Ausstellung

Wanderausstellung »Georg Büchner, seine Familie und seine Zeit«

05.11.–30.11.2012 | Mo–Fr 8.00–16.00 Uhr
Landgraf-Ludwigs-Gymnasium

Die Wanderausstellung »Georg Büchner, seine Familie und seine Zeit« des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt und des Stadtarchivs Darmstadt macht auf 24 Tafeln mit Georg Büchner, seinem Leben und seinem Werk, vertraut.

In einem ersten Teil werden die verschiedenen Lebensstationen – Darmstadt, Straßburg, Gießen – und deren Einfluss auf sein politisches Engagement, seine intellektuelle Entwicklung und sein literarisches Schaffen gezeigt.
Anschaulich wird der Zusammenhang zwischen seinen Erfahrungen im verarmten Oberhessen und der Entstehung des »Hessischen Landboten« verdeutlicht. Seine literarischen Werke werden jeweils auf einer eigenen Tafel präsentiert. Auch Büchners naturwissenschaftliche und philosophische Interessen erschließen sich dem Besucher der Ausstellung.

Der zweite Teil widmet sich dem Leben der Geschwister Georg Büchners – Mathilde, Wilhelm, Luise, Ludwig und Alexander – die alle im liberal-demokratischen Umfeld engagiert waren.
Ob als Publizisten, Politiker, Unternehmer oder Frauenrechtlerinnen: Der familiengeschichtliche Hintergrund verweist auf den Einfluss ganz individueller Lebensprägungen auf Büchner.
Schließlich geht die Ausstellung auch auf die Rezeptionsgeschichte und die Aktualität des Werkes Georg Büchners ein.

Landgraf-Ludwigs-Gymnasium

Haus E, Reichenberger Straße 3 · 35396 Gießen

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00 Uhr

Veranstalter: Landgraf-Ludwig-Gymnasium, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt und Stadtarchiv Darmstadt